Quartier Ruhr Aue

 

 

Rundgang durch die Stadt

 

Vorstellung abgeschlossener und neu projektierter Baumaßnahmen

- Bahnhofsvorplatz mit erster Busanbindung

- Der Steinbruch - Ladestrasse - gegenüber dem Bahnhof = neue   Baumaßnahme

-  Probleme in der Fußgängerzone

- Stand der Bauarbeiten "Mühlenstraße"

 

- Offizielle Einweihung der Promenade /Stadtquartier

 

 

 

 

"Mit einer Druckerei und einer Blaufärberei begann vor mehr als 190 Jahren die wirtschaftliche Nutzung des Grundstücks. Der Unternehmer Heinrich Habig erweiterte das Familienunternehmen auf einen Großbetrieb mit weltweiten Geschäftsbeziehungen und 1.600 Mitarbeitern.

Als 1966 das Familienunternehmen die Produktion aufgab, startete noch im selben Jahr die Westfalia-Separator AG ihre Herstellung von Produkten rund um die Melktechnik. Bis zur Schließung des Standortes im Jahre 2003 erweiterte und modernisierte die unter neuem Namen tätige Westfalia-Surge AG den Betrieb in Herdecke und beschäftigte zuletzt noch mehr als 400 Personen."
 = Aus Stadtseite, Herdecke            

                                                                        

Herdecke aus Sicht vom Kaisberg -  in den 1930 er Jahren 

 

Vom Kaisberg auf Ruhr  - in den 1930 er Jahren

Blick auf das heutige Gelände  = Standort  "Quartier RuhrAue"

Unten rechts die Gebäude direkt an der Ruhr:

Bootshäuser  "Paddelgilde"  und  Ruderklub.

 

 

 

Der Baufortschritt des Quartier RuhrAue im  "Zeitraffer" 

Film ab ...

 

                                                            

 

ehem. Habig- / Westfalia-Gelände

ehemaliges Habig-/Westfalia-Gelände 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schnittplatz

 

Storyboard, Studio
Storyboard und Schnittplatz

 

 

 

 

 

 

Speicherbecken, Hengsteysee (Blossey)